Rapid Prototyping |   selektives Lasersintern



Per selektives Lasersintern können innerhalb kürzester Zeit funktionsfähige Prototypen ( Rapid Prototyping ) hergestellt werden. Als eine Art 3D-Druck Technologie, ohne erforderliche Stützkonstruktionen, sind dem Design und der Gestaltung und Ausführung der Bauteile keine Grenzen gesetzt.

 

Dank der Verwendung von thermoplastischem Kunststoff ( vorrangig PA12 | PA2200 ) können die Bauteile für vollfunktionale Prototypen

eingesetzt werden. Die dauerhafte Witterungsbeständigkeit, die herausragende mechanische Belastbarkeit, die gute Beständigkeit

gegenüber Chemikalien sowie die spritzgusstypischen Eigenschaften zeigen die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten dieser Bauteile.


PA2200 | PA12 : 

  • hohe Steifigkeit und Festigkeit
  • biokompatibel nach EN ISO 10993-1 und USP-Level VI/121°C ( inkl. Chargenrückverfolgbarkeit )
  • gute chemische Beständigkeit gegenüber einer Vielzahl von Chemiekalien
  • zertifiziert für den Lebensmittelkontakt
  • temperaturbeständig -40°C bis +80°C (kurzzeitig bis 160°C)
  • Verschleißfest und gute Abriebfestigkeit

 

Bei MFD können Bauteile und Baugruppen weiterverarbeitet werden, sodass Oberflächenfinish, Lackierung, Beschichtung, Baugruppenabstimmung, Montage von Gewindebuchsen sowie die CNC-Nachbearbeitung zur Herstellung von Gleitflächen, Passungen und Dichtflächen ebenfalls innerhalb weniger Arbeitstage angeboten werden können.

 

Der Technologiefortschritt ermöglicht es MFD, dieses Verfahren mittlerweile für die Serienfertigung ( Rapid Manufacturing ) einzusetzen.


MFD - Kunststofftech GmbH

Hagener Str. 10a

31535 Neustadt | Hannover

 

Telefon: +49 (0) 5034 / 7404-703

Telefax: +49 (0) 5034 / 7404-707

Mail: info@mfd-gmbh.de

Web: www.mfd-gmbh.de