Referenzen Gerätebau


Unternehmen: Hersteller von Laborgeräten
Aufgabenstellung: Produktentwicklung und Vorserienproduktion mechanischer Komponenten
Produkt: Tischgerät 320x280x120mm mit Schutzart IP67

 

 

Auf Basis einer Vorkonstruktion haben wir die Baugruppe, bestehend aus 20 verschiedenen Komponenten, nach Fertigstellung einer Kosten/Nutzenanalyse entsprechend der ausgewählten Fertigungsverfahren und unter Berücksichtigung aller Umgebungsbedingungen umkonstruiert. 

 

Nach Fertigstellung und Freigabe der 3D Konstruktionsdaten haben wir alle Bauteile per Lasersintern hergestellt

und alle Komponenten nach Ausgleich der verfahrensbedingten Ungenauigkeiten montiert und auf Optik und Funktion geprüft und getestet. Etwaige Änderungswünsche wurden hierbei unverzüglich am Hardwareprototyp eingebracht und kurzfristig erneut vorgestellt.

 

Nach erfolgter Freigabe der Baugruppe wurden unter Berücksichtigung von Fertigungstoleranzen die Zeichnungen und Datensätze zur Herstellung der Vorserie von 25 Baugruppen abgeleitet.

 

Die Herstellung erfolgte mittels diverser Verfahren, wobei die formgebundenen Bauteile per Vakuumguss, kleine und nichtsichtbare Bauteile per Lasersintern und weitere Funktionsbauteile per CNC-Bearbeitung in unserem Haus in kürzester Zeit hergestellt worden sind. Anschließend wurden die Sichtbauteile entweder intern lackiert oder durch einen externen Dienstleister anderweitig nach Kundenwunsch beschichtet.

 

Wir haben wöchentlich 5-7 mechanisch vormontierte Baugruppen zur Endmontage ausgeliefert,

sodass die Abwicklung und Umsetzung "Just in Time" erfolgen konnte.


Unternehmen: Hersteller von Dialysegeräten
Aufgabenstellung: Kleinserienfertigung (< 50 Stück pro Jahr)
Produkt: Handgehäuse 2-teilig

 

 

Nach fertigungsrelevanter Optimierung der 3D-CAD Daten haben wir zur Herstellung einer Kleinserie zunächst einen Funktionsprototyp hergestellt um alle Umgebungsbedingungen zur Gerätefertigung einsehen zu können.

 

Gemäß Kundenfreigabe haben wir diesen Prototyp zur Herstellung der Silikonformen für den Vakuumguss übernommen, sodass wir die Werkzeugkosten nochmals reduzieren konnten.


Nach Anfertigung der Werkzeuge haben wir zunächst 5 Baugruppen als Nullserie angefertigt um die Pass- genauigkeit im Serienprozess sicherzustellen. Seit erfolgter Serienfreigabe fertigen wir auf Basis eines Rahmenvertrages/Jahreskontraktes die Kleinserie und können aufgrund einer Dauermodelleinrichtung

kurzfristig und kostengünstig neue Silikonwerkzeuge anfertigen und eine fortlaufende Lieferfähigkeit

ab Lager sicherstellen.